Braune Augen sind ungemein faszinierend und verführerisch. Sie stehen allerdings oft etwas im Schatten ihrer blauen Schwestern. Tatsächlich träumen überraschend viele Menschen davon, blaue Augen zu haben. Dieser Traum kann freilich in Erfüllung gehen – blaue Kontaktlinsen für braune Augen machen es ganz einfach möglich.

Jeder will natürlich die Augenfarbe, die er nicht hat

Kein Mensch kann sich seine natürliche Augenfarbe aussuchen. Wir werden damit geboren. Es sind komplizierte genetische Prozesse, die darüber bestimmen, welche Farbpigmente in der Iris unseres Auges vorkommen. Und diese Farbpigmente wiederum sind entscheidend für die Augenfarbe. Der weitaus größte Teil der Menschen weltweit hat braune Augen. Mit sage und schreibe einem Anteil von 90 Prozent ist braun definitiv die mit Abstand am häufigsten vorkommende Augenfarbe. Am seltensten sind grüne Augen. Ihr Anteil liegt bei weniger als zwei Prozent.

Am faszinierendsten jedoch dürften blaue Augen sein. Sie üben auf andere Menschen eine Anziehungskraft aus, die sich nicht beschrieben lässt. Wer blauen Augen gegenübersteht, empfindet sie in der Regel als sympathisch, frisch, offen und nicht zuletzt auch als sehr verführerisch. Diese positiven Eigenschaften werden sofort auf Menschen mit blauen Augen übertragen – egal, ob das nun zu deren Charakter passt oder nicht. Wir empfinden diese Menschen zunächst einmal als attraktiver, anziehender und angenehmer. Kein Wunder also, dass blau eine unglaublich begehrte Augenfarbe ist und so mancher davon träumt, sie zu haben.

Einfach mal die Farbe wechseln – blaue Farblinsen

Auch wenn die Augenfarbe genetisch bedingt ist, lässt sie sich mittlerweile dennoch verändern. Kontaktlinsen bzw. Farblinsen machen es möglich. Es versteht sich dabei fast von selbst, dass blaue Linsen eben auch zu einer blauen Augenfarbe führen. Wer also seine Mitmenschen mit einem strahlenden Blau überraschen möchte, braucht nur die farblich passenden Linsen. Diese sind entweder durchgängig blau eingefärbt oder weisen eine Vielzahl blauer Partikel auf. Während erstere zunächst etwas gewöhnungsbedürftig sind, erweisen sich letztere für den Kontaktlinsenträger eigentlich von Anfang an als vollkommen selbstverständlich.

Übrigens: Eine durchgehend eingefärbte Linse wirkt für den Betrachter am natürlichsten. Man muss schon sehr genau hinsehen, um zu erkennen, dass eine Linse getragen wird.

Allerdings sollte man bei der Auswahl noch einen weiteren Aspekt in den Mittelpunkt stellen. Im Bereich der Farblinsen gibt es nämlich zwei Varianten. Da sind zum einen die sogenannten "Fun Kontaktlinsen", mit denen sich ganz besondere Effekte erzielen lassen. Wie es der Name schon andeutet lässt sich mit ihnen jede Menge Spaß haben. Sie sind jedoch nicht für den dauerhaften Einsatz konzipiert. Wer beständig blau tragen möchte, sollte sich stattdessen für Variante zwei entscheiden: Farblinsen, die die Augenfarbe auf ganz natürliche Weise verändern. Schauen wir uns beide Varianten kurz einmal genauer an.

Blaue Kontaktlinsen mit Special Effects

Die Fun-Variante wird typischerweise zu besonderen Anlässen getragen. Egal, ob Party oder Karneval – mit ihnen lassen sich ganz besondere Wirkungen erzielen. Sie verändern die Augenfarbe und sorgen dabei gleichzeitig für außergewöhnliche Effekte. Klar, dass das nicht unbedingt natürlich wirkt. Es geht dabei eher um eine Überzeichnung, darum eben, Spaß zu haben und gute Laune zu verbreiten.

ColorVue-Glow

Die ColorVue Glow Linsen beispielsweise sind derart beschaffen, dass UV-Strahlen eine phosphoreszierende Wirkung erzielen. Es wirkt, als ob das Auge tatsächlich glühen würde. Man kann also durchaus von einem Special Effect reden. Damit dürfte auch klar sein, dass sich diese Variante eher nicht fürs Büro eignet bzw. überhaupt alltagstauglich ist. Hinzu kommt, dass sie auch nicht dauerhaft getragen werden kann.

Air Optix® Colors – blaue Farblinsen für braune Augen

Ganz anders sieht das bei Variante zwei aus. Sie verändert einerseits die Augenfarbe, bzw. unterstreicht die natürliche Farbe und kann andererseits wie jede herkömmliche Kontaktlinse getragen werden.

Air-Optix-Colors

Die Colors Kontaktlinsen von Alcon Air Optix® etwa bietet auch noch einen ausgesprochen hohen Tragekomfort. Sie besteht nämlich aus extrem augenfreundlichen Hydro-Silikongel. Die so wichtige Sauerstoffdurchlässigkeit ist bei diesem Material rund sechs Mal so groß wie bei herkömmlichen Farblinsen.

Air-Optix-Colors-Beispiele

Klar, dass die Silikon-Hydrogel Linse auch vollkommen natürlich wirkt. Als zusätzlicher Bonus erhält das Auge mehr Intensität und Tiefe. Außerdem wird der Blick ganz besonders durchdringend.

Blaue Kontaktlinsen – mit dem richtigen Make-up die Wirkung verstärken

Wer seine Augenfarbe verändern möchte, kann das also tatsächlich relativ problemlos tun. Blaue Linsen zaubern relativ unkompliziert genau jene Eigenschaften ins eigene Auge, die man mit dieser Farbe nun mal verbindet. Die Wirkung lässt sich dabei noch zusätzlich durch das richtige Make-up unterstreichen. Um hier keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Eine blaue Linse funktioniert natürlich auch so. Sie wird allerdings zu einem geradezu strahlenden Ereignis, wenn sie von den richtigen Farben im Gesicht und rund um das Auge begleitet wird. Wichtig dabei ist, dass das Make-up farblich auch zu Blau passt. Stichwort: Komplementärfarben.

Mit Apricot, Terrakotta, Violett oder auch diversen Goldtönen kann man da eigentlich nichts falsch machen. Selbstverständlich funkelt das Auge dann noch zusätzlich, wenn Mascara für mehr Volumen verwendet wird.

Blaue Farblinsen für braune Augen und dazu das richtige Styling – eine geradezu unwiderstehliche Kombination, die für noch mehr Attraktivität und mehr Lebensfreude sorgen kann.


Beitragsbild: © Serg Zastavkin / Fotolia.com