« Air Optix® Aqua Multifocal oder Biofinity Multifocal »

Nach dem 40. Lebensjahr nimmt die Sehkraft der Augen langsam ab. Das betrifft jeden von uns und nicht nur, wie viele vielleicht annehmen, Menschen mit bereits vorher vorhandenen Sehfehlern. Gleitsichtbrillen sind in diesem Fall die klassischen Sehhilfen. Im Prinzip handelt es sich dabei um Fernbrillen mit integriertem Lesebereich. Multifokale Kontaktlinsen sind das entsprechende Pendant für alle, die keine Brille tragen möchten. Die Mehrstärkenlinsen verfügen über verschiedene Sehbereiche. Wir stellen Ihnen im Test mit den Air Optix® Aqua Multifocal und den Biofinity Multifocal zwei Mehrstärkenlinsen näher vor und erläutern die Vorteile.

Was sind multifokale Kontaktlinsen?

Sogenannte Multifokallinsen sind Linsen, die in der Lage sind, eine kombinierte Fehlsichtigkeit auszugleichen. Sie funktionieren also ähnlich wie eine Gleitsichtbrille und verfügen über einen Nah- und einen Fernsichtbereich. Je nach Aufbau und Produktion der Linse können beide Sichtbereiche punktuell, ineinander übergehend oder zentriert eingearbeitet sein. Nach einer Eingewöhnungszeit von einigen Tagen bis Wochen ist das Gehirn in der Lage, den jeweils benötigten Sichtbereich für das Sehen in der Nähe oder in der Ferne selbst zu wählen. Gut angepasste Multifokallinsen können daher in den meisten Fällen sogar die zusätzliche Lesebrille überflüssig machen.

Die auch als Mehrstärkenlinsen bezeichneten Sehhilfen bewirken eine scharfe Sehkraft im Nah-, Fern- und Intermediärbereich, sie eignen sich daher auch zur Mitbehandlung des Grauen Stars und bei Alterssichtigkeit. Im folgenden Test möchten wir Ihnen zwei namhafte Vertreter der multifokalen Kontaktlinsen näher vorstellen.

Air Optix® Aqua Multifocal orientieren sich an der natürlichen Augenfunktion

Mit den Air Optix® Aqua Multifocal lancierte der Hersteller Alcon / Ciba Vision multifokale Kontaktlinsen, die vor allem für Menschen mit der sogenannten Alterssichtigkeit konzipiert sind. Diese Form der Fehlsichtigkeit tritt meist nach dem 40. Lebensjahr auf.

Mit dem speziellen Precision Profile Design entwickelte Alcon / Ciba Vision ein Linsendesign, welches mit der natürlichen Funktion der Augen arbeitet und sozusagen die Restfunktion der Augen wieder auf Normalfunktion ergänzt. Egal, in welcher Position Sie Ihren Kopf halten, Sie sehen nahtlos scharf im Nah-, Fern- und Intermediärbereich.

Multifokale-Tageslinsen-Aqua-aus-Silikon-Hydrogel-von-Air-OptixDarüber hinaus zeichneten sich die Air Optix® Aqua Multifocal im Test durch eine besonders glatte Oberfläche aus, die Ablagerungen vorbeugt. Zur Herstellung der Linsen verwendet Alcon / Ciba Vision Silikon Hydrogel, das besonders augenfreundlich ist, Feuchtigkeit gut bindet und das Auge optimal mit Sauerstoff versorgt. Mit einem Wassergehalt von 33 Prozent leiten diese Kontaktlinsen Sauerstoff besonders gut, sodass sie im Test täglich für mehr als 14 Stunden getragen werden konnten.

Der Linsendurchmesser von 14,2 Millimetern entspricht einem Durchschnittswert, der für die meisten Augen optimal passt.

CooperVision Biofinity Multifocal: Gleitsichtlinsen zum Dauertragen

Aus dem Hause Cooper Vision kommen die Biofinity Multifocal. Dabei handelt es sich um Mehrstärkenlinsen, die aufgrund ihrer Materialbeschaffenheit und der hohen Sauerstoffdurchlässigkeit für das Dauertragen geeignet sind. Das heißt, Sie können die Biofinity Multifocal Monatslinsen 30 Tage und Nächte am Stück auf den Augen belassen. Die Aus Comfilcon A bestehenden Kontaktlinsen verfügen über einen Wassergehalt von 48 Prozent. Dank der Aquaform Technologie versorgen sie die Augen optimal mit Sauerstoff.

Darüber hinaus sind die Linsen natürlich benetzbar, was zur Folge hat, dassBiofinity-Multifocal-multifokale-Monatslinsen Sie weniger Nachbenetzungstropfen brauchen. Die von CooperVision angewandte Balanced Progressive Technologie verarbeitet mehrere Sehzonen in der Kontaktlinse, die unterschiedlich angeordnet werden können. Anders als bei einer Gleitsichtbrille verfügen die Biofinity Multifocal nicht über einen Fernsichtbereich im oberen und einen Nahsichtbereich im unteren Rand, sondern über ineinander übergehende Sehbereiche, die eine scharfe Sicht auf jede Distanz ermöglichen, auch beim Lesen oder bei der Computerarbeit. Das weiche Material, die natürliche Nachbenetzung und der komfortable Linsendurchmesser von 14 Millimetern sicherten beim Test das bequeme und augenschonende Tragen dieser Kontaktlinsen.

Beide Linsenvarianten eignen sich gleichermaßen zur Behandlung der kombinierten Fehlsichtigkeit

Ob nun die Air Optix® Aqua Multifocal oder die Biofinity Multifocal - beide Kontaktlinsen waren im Test optimal in der Lage, Nah- und Fernsicht auszugleichen, sodass die Wahl letztlich reine Geschmackssache ist. Die Air Optix® Aqua Multifocal sind im Durchmesser etwas größer, sodass sie bei größeren Augen oder einer größeren Iris bequemer zu tragen sind. Die Biofinity Multifocal überzeugen hingegen besonders mit ihrer Sauerstoffdurchlässigkeit und der einzigartigen Verteilung der Sehbereiche innerhalb der Linse.

Als multifokale Monatslinsen überzeugen im Test jedoch beide Modelle und keines kann sich über das andere in Sachen Qualität, Komfort oder Sehergebnis hinwegsetzen.

Eine Eingewöhnungszeit ist immer nötig

Einer Eingewöhnungszeit bedarf es im Übrigen bei beiden Modellen, so wie es auch bei einer Gleitsichtbrille der Fall ist. Die Augen und auch das Gehirn müssen sich zunächst daran gewöhnen, durch mehrere Sehbereiche mit unterschiedlichen Sehstärken gleichzeitig zu sehen und den jeweils passenden Bereich selbst auszuwählen.

Kontaktlinsenträgern-fällt-der-Umstieg-auf-multifokale-Kontaktlinsen-etwas-leichter

© Photographee.eu / Fotolia.com

Erfahrungsgemäß fällt Kontaktlinsenträgern der Umstieg von normalen auf multifokale Kontaktlinsen etwas leichter, wohingegen Menschen, die bislang eine Brille trugen, eine etwas längere Eingewöhnungszeit benötigen und sich mit der Handhabung der Kontaktlinsen erst einmal vertraut machen müssen. Sowohl die Air Optix® Linsen als auch die CooperVision Modelle werden in innovativen Verfahren nach neuesten Standards hergestellt und boten bei unserem Test im Bereich der multifokalen Linsen einen sehr guten Tragekomfort und eine hohe spontane Verträglichkeit.