Hyaluronsäure erfüllt als körpereigener Stoff wichtige Funktionen. Sie dient nicht nur als Feuchtigkeitsdepot und Anti Aging-Mittelchen für die Haut. Vielmehr ist sie auch an der reibungslosen Funktion unserer Gelenke sowie an der Befeuchtung unserer Augen beteiligt. Hyaluron ist dementsprechend auch nützlicher Baustein einiger Kontaktlinsen und Pflegekomplexe.

Die feuchtigkeitsbindenden und gleichzeitig befeuchtenden Eigenschaften stellen ein großes Plus für Kontaktlinsenträger mit empfindlichen und trockenen Augen dar, kommen gleichzeitig aber auch allen zugute, die ihre Linsen täglich sehr lange tragen möchten. Welche Wirkweisen des Hyalurons noch von Bedeutung sind, welche Vorteile es bringt und wo Hyaluronsäure überall angewendet wird, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Hyaluronsäure – was ist das?

Die Hyaluronsäure ist ein Zuckermolekül und wichtiger Bestandteil des Bindegewebes und damit ein körpereigener Stoff. Da sie zwar auch in anderen Gewebestrukturen vorkommt, jedoch hauptsächlich im Bindegewebe gespeichert wird, nimmt sie ausschlaggebenden Einfluss auf das Erscheinungsbild unserer Haut, indem sie als körpereigener Feuchtigkeitsspender fungiert.

Hyaluronsäure

© Zerbor / Fotolia.com

Da sowohl der natürliche Alterungsprozess als auch äußere Einflüsse wie zu starke UV-Belastung durch häufige Sonnenbäder den körpereigenen Hyaluronsäuregehalt mindern, wird die Haut trockener. Es entstehen Falten, da die natürlich polsternde Wirkung des Hyalurons verloren geht. Hyaluron kann dem Körper jedoch auch von außen zugeführt werden, etwa in Form von Cremes.

Hyaluron als Bestandteil vieler Körperstrukturen

Obwohl sich die höchste Hyaluronsäurekonzentration in der Haut nachweisen lässt, ist die Säure auch Bestandteil anderer Strukturen. So kommt sie in der Tränenflüssigkeit und im Glaskörper des Auges vor, aber auch in allen Gelenken, vor allem in der Gelenkschmiere.

Je nach Gewebe erfüllt das Zuckermolekül verschiedene Aufgaben im Körper.

Es fungiert als Schmiermittel, welches die Gelenke schützt, aber auch Füllstoff und strukturgebendes Gewebe.

Wundermittel für glatte Haut

Beim Begriff Hyaluronsäure denken wir natürlich zuerst an Anti Aging, denn für die Haut gilt sie als wahres Wundermittel. Dabei hat das körpereigene Zuckermolekül nicht nur feuchtigkeitsspendende und aufpolsternde Eigenschaften, sondern auch wundheilungsfördernde. Die Verwendung des Hyalurons bezieht sich also nicht nur auf Cremes, die mit diesem Wirkstoff versetzt sind.

Hyaluron-dient-auch-als-Zusatz-für-Peelinganwendungen

© Maridav / Fotolia.com

Vielmehr dient es auch zur Mitbehandlung von Akne oder als Zusatz bei mechanischen Peelinganwendungen. Es dringt in die tieferen Hautschichten ein und fördert dort den Volumenaufbau sowie die Bildung neuer Kollagene, die von innen heraus aufpolstern und das Hautbild glätten und klären.

Hyaluron als Powerstoff für die Tränenflüssigkeit

Neben den positiven Effekten auf die Haut und die Gelenke, gilt Hyaluronsäure längst auch als positiv für die Augen. Als natürlicher Bestandteil der Tränenflüssigkeit dient sie dazu, die Augenoberfläche immer nachzubenetzen und vor Austrocknung zu schützen. Diesen Effekt machen sich auch hyaluronhaltige Kontaktlinsen und Pflegemittel zu nutze. Ausschlaggebend ist dabei die Fähigkeit des Moleküls, Wasser zu binden.

Als Zusatzstoff in Kontaktlinsen ist Hyaluron also in der Lage, dieAir-Optix-Aqua-Feuchtigkeitsspeicher-Lotrafilcon-B-mit-AQUA-Benetzungs-Technologie-6-Stück Feuchtigkeit in der Linse besonders lange zu speichern und sie gleichzeitig abzugeben. Dadurch unterstützen Hyaluronlinsen Ihren Tränenfilm auf natürliche Weise, was diese Linsen besonders für sensible und trockene Augen interessant macht.

Ein stabiler Tränenfilm unterstützt nicht nur die Sauerstoff- und Feuchtigkeitsversorgung, er verbessert auch die Sicht.

Hyaluronhaltige Linsen für eine lange Tragedauer

Focus-Dailies-Aqua-Comfort-Plus-3-Phasen-Feuchtigkeitssystem-30-StückHyaluronhaltige Kontaktlinsen eignen sich besser für lange Tragezeiten als solche, die nicht mit der Säure angereichert sind. Sie versorgen lang anhaltend mit Feuchtigkeit, wodurch Sie auch am späten Abend noch klar sehen können und sich Ihre Augen nicht trocken und schwer anfühlen. Auch das vielmals beschriebene Fremdkörpergefühl stellt sich mit diesen Linsen seltener ein. Hyaluronhaltige Linsen sind mittlerweile für den täglichen, den wöchentlichen und den monatlichen Austausch erhältlich. Essenziell ist jedoch die Verwendung ebenfalls hyaluronhaltiger Pflegemittel, die den Feuchtigkeitsspeicher der Linsen während des Aufbewahrens wieder auffüllen.

Pflegemittel mit Hyaluronsäure

Fast jeder Kontaktlinsenträger kennt trockene Augen. Mitunter sind dieAOSept-Plus-Hydraglyde-zur-kraftvollen-DREIFACH-Reinigung-2x-360-ml äußeren Einflüsse der Grund dafür. Also trockene und warme Heizungsluft, Zugluft, fortdauernde Computerarbeit oder staubige Arbeitsbedingungen können den Linsen zusetzen und den Tragekomfort minimieren. In vielen Fällen liegt der Grund für trockene Augen jedoch in einem unzureichenden Tränenfilm. Ist der zu dünn oder nicht ideal zusammengesetzt, werden die Augen nicht ausreichend benetzt. Hyaluron kann genau hier Abhilfe schaffen.

Vielen befeuchtenden Augentropfen ist diese körpereigene Substanz bereits zugesetzt. Und auch Kontaktlinsenpflegemittel mit Hyaluron tragen dazu bei, die Augentrockenheit zu bekämpfen. Zur Reinigung und Pflege sind hyaluronhaltige Mittel ideal, da sie den Hyaluronspeicher der Linsen immer wieder auffüllen. Auch Kontaktlinsen ohne Hyaluronsäure können mit solchen Pflegemitteln gereinigt und darin aufbewahrt werden.

Biotrue-All-in-One-mit-Hyaluronat-2x-300-mlBiotrue Lösungen mit körpereigenen Wirkstoffen

Im Portfolio der hyaluronhaltigen Pflegemittel rangiert die Biotrue All in One Lösung aus dem Hause Bausch & Lomb auf den oberen Rängen. Sie macht sich das menschliche Auge und dessen Biologie zum Vorbild und verfügt über einen pH-Wert, welcher der Tränenflüssigkeit des Auges entspricht. Das enthaltene Hyaluronat bindet zudem die Feuchtigkeit für bis zu 20 Stunden in der Kontaktlinse und beugt so Augentrockenheit, Rötungen und einem Fremdkörpergefühl vor, auch bei langem Tragen und unter ungünstigen Tragebedingungen.

Hyaluron pflegt unseren Körper

Ganz gleich wo es zum Einsatz kommt. Die Verwendung des Zuckermoleküls durch unseren Körper und die künstliche Nachbildung der Säure, um diese Kontaktlinsen, Pflegemitteln oder Cremes zusetzen zu können, sind genial.